Food & Fitness

Zec+ Veganer Proteinpudding im Test

ZEC+ LADIES VEGAN PROTEINPUDDING Test

Da ich ein riesen Fan der Ehrmann Protein Puddings bin, aber nicht zu viel tierische Produkte zu mir nehmen möchte, habe ich nach einer veganen Alternative gesucht. Leider sind – soweit mir bekannt – nur zwei vegane Proteinpuddings auf dem Markt: Von Zec+ und Nutri+. Bei Nutri+ ist Sojaprotein enthalten, das von Zec+ enthält hauptsächlich Erbsenprotein. Ein Grund weshalb ich mich erstmal dafür entschieden habe den ZEC+ LADIES VEGAN PROTEINPUDDING zu testen. Pro 500g Dose zahlt man 19,90 Euro – was pro Portion ca 1,20 Euro entspricht.
Werbung wegen Markennennung – Produkt selbst gekauft

ZEC+ LADIES VEGAN PROTEINPUDDING Test
ZEC+ LADIES VEGAN PROTEINPUDDING Test

Über die Nährwerte lässt sich nicht meckern. Pro 100g sind 68,9g Eiweiss, 4,5g Kohlenhydrate, 5,9g Fett und 10,8g Ballaststoffe enthalten.
Mit dem Stabmixer zubereitet wird aus 30g Pulver und 200ml Wasser/vegane Milch ein super fluffiger Pudding. Man bekommt direkt Lust den Pudding zu verspeisen.

ZEC+ LADIES VEGAN PROTEINPUDDING Test

Mein Geschmacksurteil ist allerdings eher enttäuschend. Nach der anfänglichen Euphorie über den leckeren Geruch des Puddings ist man nach dem ersten Löffel sehr ernüchtert. Der Pudding hat einen penetranten, pflanzlichen Eiweißgeschmack. Das ist typisch für Erbsen- und Reisprotein, allerdings empfinde ich es bei diesem Pudding schon besonders störend. Mich erinnert der Pudding an Kuchenteig eines Rührkuchens, aber als hätte man eine viel zu große Menge an Backpulver hinzugefügt – und würde unverrührt den Teig mit der Ladung Backpulver probieren. Irgendwie säuerlich… schwer zu beschreiben!

Geschmacklich kann der Pudding leider keinesfalls mit den typischen tierischen Casein Protein Puddings mithalten. Schade!

Nun meinen Frage an Euch: Hat jemand einen Tipp wie man den Pudding geschmacklich aufpeppen kann? Habt Ihr den Pudding schon probiert?

No Comments

Leave a Reply

Ich akzeptiere