Food & Fitness

GOT7 Protein Pizza – Backmischung – Test

Proteinpizza – klingt erstmal ziemlich verlockend – denn, was gibt es besseres als das Lieblingsessen jedes dritten Deutschen mit dem Baustoff für unsere Muskeln zu verknüpfen?

(Werbung, da Markennennung / Verlinkung – Produkt selbst gekauft – muss auf rechtlichen Gründen genannt werden)

Da mein Freund und ich neugierig waren, wie so eine Proteinpizza schmecken würden, nahmen wir im Fitnessstore unseres Vertrauens eine Dose GOT7 Protein Pizza – Backmischung mit. Diese kostete 11,99 € für 500g und enthält fast 30 % Protein aus Erbseneiweiss-Isolat, Molkeneiweiss und Hühnereieiweiss.

Was ist drin?

Hafermehl (60.8%), Molkeneiweiss-Konzentrat (14%), Erbseneiweiss-Isolat (12%), Zwiebelpulver, Hühnerei-Eiweisspulver (2%), Johannisbrotkeimlingsprotein (2%), Speisesalz, Oregano, Basilikum, Zwiebeln, Tomatenpulver, Aroma, Chilipulver, Trennmittel (Siliciumdioxid)

Nährwerte pro 100 Backmischung unzubereitet:

359.94 kcal – 5,6g Fett – 45,6g Kohlenhyrate – 29,5 g Eiweiß

Ich finde über die Inhaltsstoffen kann man nicht meckern, denn das Produkt ist frei von Zuckerzusätzen und Konservierungsstoffen, leider ist Aroma und Trennmittel enthalten. Die Nährwerte sind schon mal sehr gut.

Wie wird die Proteinpizza zubereitet?

Laut Anleitung: Für eine kleine Pizza (Durchmesser ca. 20 cm): 60 g Pulver mit 30 ml fettarmer Milch (1,5 % Fett) oder Wasser verrühren. Etwa 5 Minuten quellen lassen, ausrollen und 2 Minuten bei höchster Stufe in der Mikrowelle backen.

Wie es wirklich lief?

Leider war ich mit der Zubereitung überhaupt nicht zufrieden. Die Portionsangaben sind ziemlich unrealistisch. 60g Pulver mit etwas Wasser sind mengenmässig so wenig, dass die Pizza vom Größenumfang her mehr einem Brötchen als einer Pizza gleicht. Um eine normale Pizzagröße zuzubereiten, nahm ich erstmal die dreifache Menge an Backmischung. Der Teig ist zudem relativ klebrig – ein Backpapier muss unbedingt verwendet werden.

Wir belegten die Pizza standardmäßig mit Tomatensoße, Salami und Käse.

Das wichtigste – der Geschmack

Man könnte meinen, dass der Proteingeschmack des Pizzabodens durch die bereits hinzugegebenen Gewürze etwas überdeckt wäre. Leider ist dem aber nicht so. Der Pizzaboden hat einen viel zu starken Eigengeschmack – eine Kombination aus Proteinpulvergeschmack (ähnlich veganem Proteinpulver) und künstlicher Würze. Wir konnten die Pizza aufgrund des gewöhnungsbedürftigen Geschmacks nicht mal aufessen und auch die Backmischung ist mittlerweile im Müll gelandet.

Fazit der GOT7 Protein Pizza – Backmischung

Leider können wir die GOT7 Protein Pizza – Backmischung nicht empfehlen, da sie geschmacklich überhaupt nicht unser Ding ist. Vergleicht man sie in Sachen Nährwerte mit einer normalen Pizza Backmischung (pro 100g 338kcal – 1,5g Fett – 65g Kohlenhydrate – 14g Eiweiß), dann bekommt man pro 100g nur ca. 15g mehr Protein und zudem sogar auch etwas mehr Fett.

Ich würde deshalb empfehlen lieber eine normale Pizza zu genießen und bei einem erhöhten Proteinbedarf mit dem Beleg (z.B. mit fettarmen Schinken oder Thunfisch) sein Eiweiß zu decken.

 

No Comments

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.