Rezepte

Sommerrollen in verschiedenen Varianten

Sommerollen Rezept verschiedene Dips vegetarisch vegan

Der ideale Snack im Sommer, mal abgesehen von Früchten und leckeren Obstsalaten, sind für mich Sommerrollen. Man kann sie super vorbereiten und dann beispielsweise für ein Picknick im Grünen oder auch als leichtes Mittagessen zur Arbeit mitnehmen. Besonders cool finde ich aber auch „Sommerrollen-Essen“ mit ein paar Freunden oder der Familie – so kann jede Rolle frisch gemacht und gegessen werden und man kann mit einer Menge verschiedener Zutaten experimentieren….

Sommerrollen bestehen aus verschiedenem Gemüse, Glasnudeln/Reisnudeln, wahlweise einer Fleischbeilage, etwas Soße und werden in ein Reispapier eingewickelt. Dazu füllt man sich eine Schale voll heißes Wasser, taucht das getrocknete Reispapier kurz ein und legt dieses auf ein feuchtes Handtuch. Nun kann es völlig nach belieben belegt werden und anschließend klappt man es rechts und links sowie oben und unten ein und hat somit eine schöne gefüllte Rolle. Oder wie in meinem Fall ein prall gefülltes Päckchen!

Rezept Sommerollen verschiedene Dips vegetarisch vegan

Für meine Sommerrollen verwende ich folgende Zutaten:

Basiszutaten für jede Sommerrolle:

  • ein Reispapier
  • Eisbergsalat
  • Gurkensticks
  • Karottensticks
  • ca 5 Blätter Minze
  • frischer Koriander
  • Reisnudeln
  • (Thaibasilikum – gibt es bei Asialäden, ich lasse es meist weg)

wahlweise Zutaten:

  • Schrimps
  • Veggie-Geschnetzeltes (habe ich von Kaufland aus dem Veggie-Fleisch-Regal)
  • In Sojasoße karamellisierte Karotten (dazu lasse ich Karottensticks in Honig und Sojasoße karamellisieren)
  • Omlette in Streifen geschnitten
  • Erdnüsse
  • Avocado
  • Feta/Frischkäse

Sommerollen verschiedene Varianten Rezept Dips

Besonders gut schmecken die Sommerollen natürlich mit einem coolen Dip. Ich mag folgende Varianten:

Ingwer-Erdnuss-Dip für Sommerollen:

  • 4 EL Erdnussbutter (gibt es zB von Myprotein ohne Zucker)
  • 2EL Sojasoße
  • 1 TL gehackter Ingwer
  • Saft einer Limette (alternativ Reisessig)
  • 2 EL Wasser
  • etwas Chilli

Soja-Sesam-Dip für Sommerrollen:

  • 2 El Sesampaste / Tahin
  • 8 El Sojasauce
  • 3 El Zitronensaft
  • 2 El Puderzucker (falls Sojasoße nicht schon extrem gesüßt

Kokos-Curry-Dip für Sommerrollen:

  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 2  TL Thai-Currypaste (grün oder gelb)
  • 1 ½ EL Honig
  • Prise Salz
  • Saft einer Limette (alternativ Reisessig)

 

…Thats’it. Lasst Euch die Sommerrollen schmecken! 🙂

Habt ihr noch weitere coole Zutaten für Sommerrollen? Was ist euer Favorit-Dip dazu?

6 Comments

  • Reply
    diana
    1. August 2016 at 3:16

    everything looks so yummy

    http://www.queenhorsfall.com/

  • Reply
    Saskia
    1. August 2016 at 18:07

    Die sehen so köstlich aus. Habe auch schon solche Rollen bei Instagram entdeckt. Ich bin begeistert wie gut die aussehen und schmecken sicher auch köstlich…

  • Reply
    Joana
    1. August 2016 at 23:11

    Mhhhhh total lecker! Das muss ich auch mal probieren 🙂

    Liebste Grüße, Joana
    TheBlondeLion

  • Reply
    Christina
    3. August 2016 at 17:10

    Ich liebe Somerrollen! Sie sind einfach extrem lecker. Danke für die coolen Dip-Rezepte. Muss die dringend mal selbermachen!
    Liebe Grüße,
    Christina ♥ https://caliope-couture.com

  • Reply
    Melanie
    4. August 2016 at 7:05

    Das ganze Essen auf deinem Blog sieht soooo lecker aus :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.blogspot.de

  • Reply
    Lea
    27. September 2016 at 8:38

    Das sieht einfach super lecker aus! Werde ich demnächt mal nachmachen.
    Liebe Grüße von Mallorca
    -Lea

  • Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere