Rezepte

Zuckerfreie Brownies mit Kidneybohnen – low fat

Brownies zuckerfrei fettarm Kidneybohnen Rezept low fat mit nährwerten ohne zucker

Hallo ihr Lieben,
es ist Samstag, ich bin erkältet, draußen regnet es, ich habe keine Lust raus zugehen und wusel deshalb in der Wohnung herum. Ja, was treibt man den so an einem düsteren Samstag? Ich habe Lust auf Brownies backen!
Zugegeben, auch mir hat die Fresserei an Weihnachten nicht so gut getan. Die Oberteile sitzen immer enger, die Hose spannt. Also mein Plan, wie wahrscheinlich der von 90% der Menschen, im neuen Jahr erstmal etwas kürzer zu treten in Sachen „lecker Essen“. Da sich fette und süße Speisen mit dem Vorhaben wieder etwas besser in die Hosen zu passen nicht so gut vereinbaren lässt, habe ich ein Rezept gesucht, welches nicht ganz so übel auf die Figur schlägt. Und juhuu – ich hab ein tolles Rezept entdeckt, welches lecker schmeckt und wirklich nicht ungesund ist.

 

Brownies zuckerfrei fettarm Kidneybohnen Rezept low fat mit nährwerten ohne zucker

Brownies ohne Zucker und ohne Fett. Also zumindest kein extra Haushaltszucker oder Fett aus Butter/Margarine – in der Banane ist natürlich Fruchtzucker enthalten und die Eier und Kidneybohnen enthalten auch etwas Fett.
Ein Großer Bestandteil der Brownies sind Kidneybohnen. Klar, Kidneybohnen klingen nun nicht gerade nach süßem Backrezept, aber gerade in den letzten Jahren sehe ich immer mehr süße Rezepte – oft auch für die vegane Küche – die Kidneybohnen enthalten. Und Leute, es passt wirklich!

Nun folgt mein Rezept zu den zuckerfreien Brownies mit Kideybohnen. Sie sind echt schön saftig und lecker. Viel Spaß beim Nachbacken.

 

Brownies zuckerfrei fettarm Kidneybohnen Rezept low fat mit nährwerten ohne zucker

Zuckerfreie Brownies mit Kidneybohnen – low fat Rezept

-eine Dose Kidneybohnen
-100ml Mandelmilch
-1 Banane
-2 Eier
-80g Mehl
-1EL Backpulver
-2EL Kakao

1. Die Flüssigkeit der Kidneybohnen abtropfen lassen.
2. Kidneybohnen mit Mandelmilch, Banane und Ei pürieren.
3. Mehl, Backpulver und Kakao hinzufügen und gut durchrühren.
4. Wer möchte, kann für die Süße noch etwas Stevia oder Süßstoff hinzugeben (ich habe myprotein Flavdrops genommen)
5. In eine kleine Backform geben und für ca. 20 min bei 180 Grad Umluft im Ofen backen.

Ergibt ca. 15 Brownies.

Nährwerte / Kalorien gesamtes Rezept: 881kcal – 45g Eiweiß, 126g Kohlenhydrate, 17g Fett
Nährwerte / Kalorien ca. pro Stück: 59kcal – 3g Eiweiß, 8g Kohlenhydrate, 1g Fett

 

Brownies zuckerfrei fettarm Kidneybohnen Rezept low fat mit nährwerten ohne zucker

7 Comments

  • Reply
    Carina
    9. Januar 2016 at 15:22

    Als ich die Überschrift gelesen habe musste ich erst einmal kräftig schlucken und durchatmen. Meine geliebten Brownies, die so ungesund sind wie nur möglich, mit Kidneybohnen herstellen? Probieren werde ich es wohl eher nicht, weil ich die 'gesunde' Alternative zu 90& der Zeit nicht so schmackhft finde aber ich freue mich für dich, dass du eine Alternative zu den Brownies gefunden hast. 🙂

    -xx, Carina
    http://www.redsunbluesky.blogspot.de

    • Reply
      bluemchenable
      9. Januar 2016 at 19:39

      Danke für dein ehrliches Kommentar! 🙂
      Also ich geb dir schon recht – die gesunden Alternativen sind nie genauso "geil" wie die kalorienreichen Orginale. Ist doch klar, dass man viel Fett und viel Zucker – ja das schmeckt einfach gut – geschmacklich nicht immitieren kann. Aber diese Brownies sind wirklich sehr lecker. Das hat sogar mein Freund gesagt, der sonst immer mault, wenn ich mal wieder eine "gesunde" Alternative zu backen teste 😉
      Lg und schönen Abend Dir 🙂

  • Reply
    Saskia von P.
    10. Januar 2016 at 11:14

    Hört sich gut an, aber irgendwie kann ich mir das mit den Bohnen nicht vorstellen…

    • Reply
      bluemchenable
      10. Januar 2016 at 12:35

      Man schmeckt es wirklich nicht. Die sind echt lecker. Wie schade, dass ich nicht allen Kritikern ein Versucherle vorbei bringen kann… 🙂

  • Reply
    Amely Rose
    10. Januar 2016 at 18:55

    hmm shmmm sehen die lecker aus
    auch wenn ich mir das mit den Bohnen gar nicht vorstellen kann
    top 😀

    alles Liebe deine AMELY ROSE vorbei

  • Reply
    *Beautiful Way Of Life*
    10. Januar 2016 at 19:53

    Low Fat Brownies – was eine tolle Idee… schaut sooo saftig lecker aus.
    lg tina von
    http://www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

  • Reply
    andysparkles
    15. Januar 2016 at 21:00

    Die sehen ja soo lecker aus!

  • Leave a Reply

    Ich akzeptiere